Rollentausch: Basketballer schauen Fans zu

Sport zu Mitternacht: Jens Büttner (l.) und Lars Bode (r.) stützen Normen Langner. SPF

Zum Abschluss der ersten Moonsport-Saison stand ein echtes Highlight auf dem Programm: Neben der von BG-Spieler und FSJler Max von Daehne professionell angeleiteten Basketballeinheit bekamen die Jugendlichen prominenten Besuch in der Godehardhalle. Die Bundesliga-Teams von Trinos und BG 74 schauten in voller Stärke vorbei und ließen keine Wünsche der Jugendlichen offen. Neben Autogrammen und Fotos mit ihren Stars konnten sich die jungen Fans bei kleinen Pläuschchen wertvolle Tipps holen. An diesem Abend wurden die Rollen getauscht. Die 14- bis 18-jährigen Mädchen und Jungs spielten in gemischten Teams auf dem Court, während ihre Idole am Spielfeldrand standen und zuschauten. Marc Franz, Geschäftsführer des Bundesliga-Lizenzinhabers Starting five GmbH, zeigte sich angetan von der Veranstaltung: „Wir sind uns unserer Verantwortung durchaus bewusst und nehmen solche Termine sehr gerne wahr. Deshalb haben wir Moonsport von Beginn an unterstützt und werden das auch in Zukunft tun.“ Als weiteren Anreiz konnte die Siegermannschaft des an diesem Abend ausgetragenen Turniers Freikarten für ein BG-Spiel gewinnen. Dem zweitbesten Team winkten noch Moonsport-T-Shirts. „Sinnvolle Freizeitgestaltung“ Die Initiatoren des Projekts, Margret Reinecke von der Polizeiinspektion Göttingen und der Vorsitzende des Stadtsportbundes (SSB), Jürgen Schröder, zeigten sich mit dem Finale rundum zufrieden. „Das hier ist natürlich ein Höhepunkt und hilft, die Bekanntheit des Projekts zu steigern. Es ist aber nur ein Teil eines halbjährigen Programms. Die Hauptfiguren sind die Jugendlichen, die hier eine große Palette kennen lernen und im Sport eine sinnvolle Freizeitgestaltung wahrnehmen können“, stellte Reinecke klar. Schröder dankte vor allem den 20 Netzwerkpartnern und den ehrenamtlichen Helfern, ohne die das Projekt nicht zu realisieren sei. Bereits am Freitag, 6. Februar, um 20.30 Uhr startet der Moonsport in die zweite Saison: mit einem Futsal-Turnier in der Sporthalle der Geschwister-Scholl-Gesamtschule (Grätzelstraße). Ein Video vom Moonlight- Finale gibt es im Internet unter www.goettinger-tageblatt.de

Göttinger Tageblatt, 28. Januar 2009